Gesprächskreis Familienforschung Tecklenburger Land

Wir sind ein lockerer Zusammenschluss von Personen jeden Alters. Wenn Sie sich für Familienforschung im Tecklenburger Land interessieren, sind sie herzlich zu unseren Treffen eingeladen. Direkt zum nächsten Termin? Klicken Sie bitte hier.

 

Treffen des Gesprächskreises Familienforschung Tecklenburger Land

Diese Treffen sind offen für alle Personen, die an Genealogie interessiert sind. Wir sind an keinen Verein gebunden und nehmen auch keine Mitgliedsbeiträge oder Teilnehmergebühren.
Treffpunkt: Akademie Talaue c/o Gasthof Prigge, Brochterbecker Str. 60, 49525 Lengerich-Wechte.
Anfahrt und Info: www.gasthof-prigge.de

 

Unser Treffpunkt: Hunsche-Archiv

Wegen der idealen Forschungsmöglichkeiten, die das Hunsche-Archiv den Familienforschern im Tecklenburger Land bietet, treffen wir uns zukünftig dort. Der Förderverein Talaue südliches Tecklenburger Land e.V., der das Hunsche-Archiv betreut, ermöglicht es unserem Arbeitskreis, unsere monatlichen Treffen in seinen Räumlichkeiten, die Platz für ca. 20 Personen bieten, abzuhalten. Wenn z.B. zu einem Vortrag eine größere Zahl von Besuchern kommt, können wir auf die anderen Räume des Gasthofs Prigge ausweichen.

Beim Hunsche-Archiv bedanken wir uns ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit!

 

Unsere Treffen

Wenn nichts anderes angegeben ist, treffen wir uns an jedem letzten Freitag im Monat um 17.00 Uhr im Hunsche-Archiv. Nähere Informationen (sowie die Themen der Treffen) finden Sie jeweils auf dieser Webseite und in der aktuellen Tagespresse.

Vorschau auf das Treffen am 29. November 2019

 

Von bösen Taten – Kriminalität in der Familienforschung

Inzwischen ist der adventliche Nachmittag im November schon Tradition geworden – zum Jahresausklang werden in gemütlicher Runde bei leckerem Weihnachtsgebäck und wärmenden Getränken interessante Familiengeschichten vorgestellt und Planungen für das neue Jahr besprochen.

In diesem Jahr stehen kriminelle Handlungen und Ereignisse im Mittelpunkt des Treffens, die in früheren Zeiten von der Justiz verfolgt wurden und deshalb bis heute noch erforsch werden können, während das ganz normale Alltagsleben nicht überliefert wurde.

Die „guten alten Zeiten“ waren nicht immer gut und schon immer gab es Menschen, deren Verhalten sie außerhalb der von der Obrigkeit akzeptierten gesellschaftlichen Regeln stellte. Nicht nur Kapitalverbrechen wie Mord und Totschlag, sondern auch kleinere Vergehen und als unsittlich empfundenes Verhalten wurden konsequent von der Justiz verfolgt.

Den Teilnehmern bleibt wie immer genügend Zeit für Fragen und Mitteilungen zu eigenen Projekten.

Wie alle Treffen der Gruppe, ist auch diese Veranstaltung für jeden offen, der sich für Familienforschung interessiert. Gäste sind herzlich willkommen. Es wird weder ein Teilnahmebeitrag erhoben, noch eine Vereinsmitgliedschaft erwartet.

Der Gesprächskreis Familienforschung im Tecklenburger Land unter der Leitung von Brigitte Jahnke MA, Tecklenburg, trifft sich am Freitag, den 29. November 2019 um 17 Uhr im Hunsche-Archiv im Gasthof Prigge, Brochterbecker Str. 60, 49525 Lengerich-Wechte.